Wann hattest du eigentlich das letzte Mal Zeit? Einfach Zeit. Unverplant. Spontan. Ohne stirnrunzelnden Blick in die Agenda oder auf die Uhr. Ohne gleich im Kopf die ganze Planung durchzugehen oder Termine und Aufgaben umzuorgeln. So richtig Zeit. Zeit für dich, Zeit für andere. Das Gefühl, Zeit zu haben. Ungeplant, ungestresst… Unglaublich?

Wikipedia sagt: «Die wohl markanteste Eigenschaft der Zeit ist der Umstand, dass es stets eine in gewissem Sinne aktuelle und ausgezeichnete Stelle zu geben scheint, die wir die Gegenwart nennen, und die sich unaufhaltsam von der Vergangenheit in Richtung Zukunft zu bewegen scheint.»

Und weiter zur Philosophie der Zeit: «Unsere Alltagserfahrung lässt uns vermuten, dass Zeit auch unabhängig von bewusst wahrgenommenen Objekten und ihrer Veränderlichkeit existiert. Das Problem der Zeitvorstellung war deshalb schon immer mit der Frage verknüpft, ob sie erst durch eine spezielle Anschauung im menschlichen Bewusstsein ‚erschaffen‘ wird oder unabhängig davon objektiv gegeben ist.»

howlong

Seit jeher haben sich die Menschen mit dem Thema beschäftig. Es gibt unzählige Zitate…

  • Da Vinci «Die Zeit verweilt lange genug für denjenigen, der sie nutzen will.»
  • Orwell «Die Zeit vergeht nicht schneller als früher aber wir laufen eiliger an ihr vorbei.»
  • Frisch «Die Zeit verwandelt uns nicht, sie entfaltet uns nur.»
  • Seneca «Es ist nicht zu wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist zu viel Zeit, die wir nicht nutzen.»

Was gibt uns eigentlich das Gefühl, immer weniger Zeit zu haben? Warum scheint sie uns manchmal förmlich durch die Finger zu rinnen? Die Beschleunigung, die vielen Möglichkeiten, die vielen Erwartungen? Und wo ist eigentlich die viele Zeit, die wir durch die technologischen Entwicklungen und all die schicken Prozessoptimierungen gewonnen haben? Und warum genau muss eigentlich alles schneller gehen? Fehlt uns die Zeit wirklich oder sind wir uns der Zeit einfach nicht mehr bewusst?

Florian Opitz besuchte für seinem Film «Speed – Auf der Suche nach der verlorenen Zeit» unterschiedlichste Menschen auf der ganzen Welt. Von Bergbauern über Wissenschaftler bis hin zum Burnout-Arzt. Er hatte viele Fragen, suchte viele Antworten. Und die eine oder andere Antwort gab er sich auch selber.

 

Es gibt für alles seine Zeit und den richtigen Moment. Nehmt euch irgendwann die 90 Minuten Zeit und schaut euch den Film an. Für eigene Fragen und eigene Antworten.